Presse

01.06.2021:

Süddeutsche Zeitung:
https://www.sueddeutsche.de/politik/wahl-sachsen-anhalt-cdu-afd-haseloff-1.5309379?reduced=true

11.05.2021:

FAZ:
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/reiner-haseloff-im-interview-ueber-die-corona-notbremse-17335020.html?premium

10.05.2021:

MZ:
https://www.mz.de/mitteldeutschland/sachsen-anhalt/kann-ministerprasident-haseloff-noch-einmal-gewinnen-3168777

04.05.2021:

mdr Sachsen-Anhalt heute:
https://www.ardmediathek.de/video/mdr-sachsen-anhalt-heute/debatte-um-abgrenzung-von-afd-spaltet-cdu-in-sachsen-anhalt/mdr-sachsen-anhalt/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9iNDIyOTk5ZC1kMGUzLTRmYzktOTAxNC0xZjZkODA4YTNlM2M/

mdr Aktuell:
https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/interview/cdu-lokalpolitiker-kooperationsverbot-afd-nach-wahl-audio-100.html

https://hallespektrum.de/nachrichten/politik/neue-cdu-gegruendet-interview-mit-dem-pressesprecher-einer-parteiinternen-reformbewegung/398423/

Ein interessanter Artikel, der nicht Bezug auf unseren Offenen Brief nimmt, aber die Situation in unserer Partei ganz gut beschreibt: https://www.sueddeutsche.de/meinung/sachsen-anhalt-cdu-haseloff-laschet-1.5283144?reduced=true

03.05.2021:

https://www.n-tv.de/politik/CDUler-fordern-eigene-Reihen-zum-Schwur-article22530728.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsen-anhalt-cdu-basis-fordert-abgrenzung-zur-afd-a-2e14ffd4-e070-4c41-a7a9-ff153bcb492e

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/landtagswahl/offener-brief-cdu-basis-afd-zusammenarbeit-100.html

https://m.facebook.com/141558262607/posts/10159646526297608/

https://taz.de/CDU-in-Sachsen-Anhalt/!5769443/

Ein Kommentar

  • Temba Schuh

    Sehr geehrte Damen u. Herren,
    die von Ihnen angestrebte Disskusion u. Debatte gibt es auch bereits in der Schwesterorganisation der CDU der MIT, Mittelstandsvereinigung schon seit vielen Jahren.

    Auszugweise kann ich Ihnen als Mitglied der MIT aus der Entstehung des Konservativen Kreises oder später auch des rechten Flügels Werteunion eine Protestnachricht per E-Mail meinerseits an den MIT- Vorstand hiermit weiterleiten, hieraus wird deutlich, dass sich der interne Zwiespalt schon in 2017 auch im Wirtschaftsflügel wiederfand:

    Zum Thema Konservativer Kreis u. Werteunion:

    “Hallo …….. was heißt konservativer Kreis, was will man denn konservieren ?

    1. Beispielsweise die falsche Einwanderungspolitik, die die CDU betrieben hat, so dass die Einstiegskriterien für geeignete ausländische Fachkräfte zu hoch waren, um den deutschen Arbeitsmarkt für Unternehmer bis heute zu befriedigen?
    2. Zurück von einer europäischen weltoffenen Politik zu kleinstaatlichen Provinzialismus, weg von einer Politik auch unter Merkel die uns Wohlstand u. Frieden gebracht hat?
    3. Weg von einem multikulturellen, toleranten Umgang mit anderen Kulturen u. Religionen zurück zum christianisierten angeblichen besonderen Wertebild?
    4. Geht es im verunsicherten Rechts-der-Mitte-Wahlvolk darum, verunsicherte AFD-Wähler zurückzugewinnen?
    5. Oder geht es darum eine Grundsatzdebatte über Moral, Ehrlichkeit u. Anstand, denn dann fände ich das sehr interessant?

    Ich bin sehr gespannt, was soll das u. was hat das mit der MIT zu tun? Das Wort konservativ löst bei mir gefühlt als Liberaler erstmal Unwohlsein aus, hört sich also rückwärtsgewandt an.”

    Zitat Ende aus der E-Mail – Eine Antwort, die sich damit inhaltlich auseinandersetzt, habe ich leider hierauf auch nicht bekommen.

    Die MIT hatte es damals bis zum Austritt einiger CDU- u. MIT-Mitglieder sehr schwierig die zumindestens (vorsichtig formuliert) sehr Konservativen der Werteunion in Ihre Schranken als (rechte) Randgruppierung zu verweisen. Ich persönlich glaube, dass das Thema noch längst nicht politisch aufgearbeitet ist, wenn auch die politische Elite der CDU in Magdeburg u. auch in der MIT keine Sympathisanten der AFD sind.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Temba Schuh Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.